Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte 
für Lepra- und Notstandsgebiete
Afrika   |   Asien   |   Europa   |   Südamerika

menu_logo2.gif

Es gehört zum Grundsatz des Hilfswerkes,dort tätig zu werden, wo staatliche Hilfsmaßnahmen nicht greifen und wo die großen Hilfsorganisationen nicht vertreten sind. Hilfsmaßnahmen setzen punktuell, aber umfassend an: Zahnstationen, Waisenhäuser, Kinderheime, Schulen, Krankenstationen werden gebaut und komplett ausgestattet. Dabei steht die Hilfe zur Selbsthilfe im Vordergrund: Schul- und Berufsausbildung junger Menschen, Einrichtung von Arbeitsstätten, Unterweisung von Ärzten/Zahnärzten und Hilfspersonal an den gelieferten Ausrüstungsgegenständen und Versorgung mit Medikamenten.

Der LAZARUS ORDEN, seine Hilfswerke, die DEUTSCHE LAZARUS STIFTUNG arbeiten eng mit dem Hilfswerk zusammen. Der Orden ist dem Hilfswerk und seinem Vorstand dankbar für die stetige Unterstützung und die hochqualifizierte Zusammenarbeit bei den hospitalischen Projekten.

Bitte beachten Sie die gemeinsammen Projekte in EUROPA; AFRIKA; ASIEN und SÜDAMERIKA

afr_kit3.jpg

Dr. Klaus Winter KCLJ GCMLJ, ist Vorstand der Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte für Lepra- und Notstandsgebiete und Leprosier und Almosier im Kapitel des Lazarus Ordens Grossballei Deutschland OSLJ.

Für seine hospitalischen Tätigkeiten wurde Dr. Klaus Winter von Heiligen Stuhl in Rom geehrt, bei einem Festakt auf Schloss Johannisburg, dem Titularsitz des Lazarus - Orden, wurde ihm der Gregorius Orden verliehen:

bild02.jpg

Die Urkunde:

bild01.jpg